Neue Deflation in den USA?

Januar 24, 2010

Barack Obama hat den Banken den Kampf angesagt. Es soll wieder eine Trennung von Investmentbanken und Banken mit Einlagen eingeführt werden. Die Idee dahinter ist einfach: Kein Hahn würde einer Invesmtentbank nach krähen. Nur wenn eine Bank mit Einlagen einfacher Bürger pleite geht, dann kostet das den Politikern Stimmen und der Staat wird erpressbar.

Die Investmentbank sollen durch den Vorstoß die implizite Staatsgarantie verlieren. Damit können diese sich schlechter refinanzieren und müssen einen geringeren finanziellen Hebel haben. Ein geringerer Hebel heißt aber auch geringere Geldschöpfung und damit eine schrumpfende Geldmenge. Das hat den Vermögenswerte nicht gut getan und auch die Kreditrisiken steigen wieder. Aber die erwartete Inflationsrate ist noch nicht gefallen.
Den Rest des Beitrags lesen »


Deutsche Banken: Kritisches Interview

Mai 28, 2009

Im excellenten Blog Miscellaneous economic ramblings bin ich heute auf ein Interview zu den Problemen des Deutschen Bankensystem gestoßen. Da steht viel Richtiges drin:
Den Rest des Beitrags lesen »


Obama und die Menschenrechte

Mai 22, 2009

Eine schöne (?) Übersicht bisherigen Praxis Obamas in Bezug auf Guantanamo, Geheimgefängnisse, Tribunale und Folter auf SoHalt.


Obama geht die Staatsschulden an

Mai 8, 2009

Immer weitere Schulden – das geht nicht gut. Auch nicht für Staaten. Daher durchsucht Obama jetzt die Budgets nach unnötigen Ausgaben. Er wurde fündig und hat Kürzungen angekündigt.
Den Rest des Beitrags lesen »


Größte Kritiker Obamas

April 17, 2009

Auf salom.com gibt es einen Artikel über die größten Kritiker von Obamas Wirtschaftspolitik und deren Kritikpunkte. Ich habe das mal in eine  Tabelle gepackt.

Den Rest des Beitrags lesen »


Geht doch: Debt-Equity-Swap bei GM?

April 14, 2009

Erfreuliche Nachrichten von der anderen Seite des großen Teichs: Die Idee, dass man Unternehmen/Banken auch ohne Staatsgeld rekapitalisieren kann scheint die US-Bürokratie erreicht zu haben. Was wir schon seit Monaten immer wieder anpreisen, ist die Idee einfach Fremdkapital in Eigenkapital umzuwandeln und die Alteigentümer leer ausgehen zu lassen.
Den Rest des Beitrags lesen »


Junta in den USA

April 4, 2009

Ein beliebter Trick bei Investmentbanken und solchen, die es mal werden wollten, war es Regulierungen dadurch zu umgehen, dass man einfach eine Zweckgesellschaft („Special Purpose Vehivle“, SPV) gegründet hat und das Geschäft dann halt von der hat durchführen lassen. Das SPV ist keine Bank, also gilt dafür auch nicht die Bankenregulierung und schwupps muss man sich nicht mehr um lästige Bestimmungen bezüglich Eigenkapitalquote, Risikobegrenzung und ähnlich unnötige Sachen Sorgen machen. Wenn Banken so Gesetze aushebeln, dann ist das schlimm genug – aber wie beschreibt man am besten den Fall, wenn die Regierung SPV gründet, um die Gesetze zu umgehen?? Hier ist die Story:
Den Rest des Beitrags lesen »


%d Bloggern gefällt das: