Stellflächen-Pacht für Windräder steigt rapide

November 1, 2013

Marktkröfte bei der Arbeit: Aufgrund immer weniger geeigneter Flächen für Onshore-Windparks steigen die Pachtgebühren für Stellflächen rapide. In den windreichen Regionen Norddeutschlands erreichen diese mittlerweile neue Rekordwerte von bis zu 100.000 EUR pro Jahr und Windrad. Von den steigenden Preisen profitieren hauptsächlich Landwirte, die ihre Ackerflächen zur Verfügung stellen. In der Regel verlangt der Pächter 13 Prozent der Stromerträge. Bis vor kurzem lag das Maximum noch bei knapp 10 Prozent.


Strompreisdifferenz teilt die deutsche Industrie

Oktober 25, 2013

Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins „Capital“ zufolge sorgt die Strompreisdifferenz zwischen der deutschen Großindustrie und dem Mittelstand
für zunehmenden Unmut. Während der Strompreis aufgrund von Befreiungen beim Netzentgelt und der EEG-Umlage für Großverbraucher im ersten Halbjahr 2013 bei 6,4 ct/kWh lag, müssen mittelgroße Unternehmen durchschnittlich 12,8 ct/kWh bezahlen. Diese Differenz sei die größte in Europa und sorgt mittlerweile für Ärger innerhalb des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Der BDI fordert folglich die Bundesregierung zu einem schnellen Handeln und zur Lösung dieses Problems auf.


Energieinfrastrukturprojekt „Südlink“ startet.

Oktober 25, 2013

Unter dem Namen „Suedlink“ verbirgt sich eine 800 km lange Gleichstromübertragungsleitung zwischen Schleswig-Holstein und Süddeutschland zum Transport des überschüssigen Windstroms aus Norddeutschland in die Verbraucherzentralen Süddeutschlands. Verantwortlich für den Bau der Trasse sind die beiden Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW. Nach der Fertigstellung im Jahr 2022 soll die Gleichstromleitung zum einen von Wilster in der Nähe von Hamburg nach Grafenrheinfeld in Unterfranken sowie von Brunsbüttel nach Großgartach in Baden-Württemberg führen.


EU: Neue Auflagen könnten Bau von Windkrafträdern verhindern

Oktober 22, 2013

Das EU-Parlament hat, laut einem Bericht, neue Umweltschutzauflagen beschlossen, die einen starken Einfluss auf den Bau neuer Windkrafträder haben könnten. Bei zukünftigen Bauvorhaben soll demnach eine „Abschätzung der optischen Auswirkung“ erfolgen. Dies soll Bauten, „die die Sicht auf die Natur einschränken und die Harmonie der Landschaft stören“, bewerten und gegebenenfalls verhindern. Eine „Optische Auswirkungen sei demnach eine „Veränderung des Erscheinungsbilds oder der Ansicht der gebauten oder natürlichen Landschaft und städtischen Gebiete“. Die einzelnen Mitgliedsstaaten müssen über die Richtlinie noch entscheiden.


Forward Curve des Baltic Dry Index(BDI) per 15.2.2012

Februar 16, 2012

Die Händler gehen davon aus, dass das Niveau auf Jahre hinaus schlecht bleibt. Wenn auch nicht so schlecht wie jetz gerade.


Neuer Merle Hazard: The Ballad of Diamond Jim

Oktober 19, 2011

The lyrics can be found here.


Europe is Japan, USA is worse

Oktober 13, 2011

At least if looking at the 10y government bonds yields:

 

10y government bond yields

10y government bond yields

(Source: Page 40 from this PDF)


%d Bloggern gefällt das: