Blinder Europäischer Feminismus

Öl auf Leinwand

Öl auf Leinwand

Es ist so eine billige und alte Nummer über Sex und Vagina reden zu können und dann so tun als ob es total normal ist; als ob man keine Tabus hat oder Ängste….  aber dahinter liegt das Bewusstsein, dass so ein Starke-Frau-Image eine Karriere machen kann. Es ist total „in“, es ist der Hit!

Außer genug Kita-Plätze und Gleichberechtigung bei der Elternzeit habe ich kaum eine politische Idee von der „modernen“ Feministin gehört. Aber eigentlich geht es alles ums „ICH“. Ich als FRAU, nicht UNS FRAUEN. Wer sind die Frauen? Es soll nicht nur meine Kollegen oder Nachbarn oder alle, die in Deutschland leben, sein. Was sind die größte Probleme für FRAUEN auf dieser Welt? Es geht um Leben, es geht um Vergewaltigung, Sklaverei, Folter, es geht um Scharia… naja, aber wir sind in Deutschland, wir sind starke, sexy und selbstbewusste Feministen, wir reden über Feuchtgebiete, Kita-Plätze, und über Männer… Das ist auch wichtig aber eigentlich sind es sehr egoistische Mikroprobleme. Makro denkt man, wenn es um die globale Wirtschaft geht; weil das kann unser glückliches Leben zerstören, wenn ein Land pleite geht.

Es gibt aber Frauen, die alleine ohne Hilfe in sich eine Welt gebären können.

Eine junge Frau aus Afghanistan, durfte jahrelang nicht mehr nach draußen gehen. Es gab nichts zu tun, nichts zu lernen und hören. Dann hat sie gemerkt, dass sie Deutsche Welle in ihrem Radio hören konnte. Mit einem Deutschbuch, dass sie finden konnte, hat sie angefangen Deutsch zu lernen; alleine, mit dem Radio und mit einem Buch… Wie geht das?  Warum machst sie das?  Was für eine Kraft da, wo keine Hoffnung ist? Manche Frauen können eine Geschichte machen, ohne das jemand sie bemerkt. Sie sind auch nicht wichtiger als die Kuh im Stall.

Es gibt jetzt in Deutschland ein Deutschinstitut für Studentinnen aus Afghanistan, die in Afghanistan Deutsch gelernt haben. Sie werden bald zurück nach Afghanistan gehen, ihrem Volk eine Sprache beizubringen.

Natürlich man kann nicht von Deutschland die ganze islamische Welt ändern. Es gibt einfach die Fakten. Aber eine politisches bewusstes Leben wäre nicht schlecht. Warum redet man neben Kinder niemals über die Wahrheit? Die müssen nicht in einem künstlichen Paradies groß werden, oder? Das Feuer brennt, die Hölle ist größer geworden, und sie ist schon an Euren EU-Mauern.

Wenn das Magazin „The Economist“ zu mir schreibt: „Demokratie ist wichtiger als Laizismus“. Dann bin ich fassungslos… gibt Demokratie wo kein Laizismus ist?

Ich glaube, es macht mehr Spaß über die modernen Probleme von modernen Feministen zu reden… Ihr soll einfach vergessen was ich sage, kein Grund unsere Balance zu riskieren… warum denn? Uns geht es gut!

2 Antworten zu Blinder Europäischer Feminismus

  1. Cangrande sagt:

    Aus gesellschaftlicher Perspektive geht es bei dem Feminismus nicht um das Glück der Frauen. Das ist lediglich die Karotte, mit welchem diese Ressource aus der Reserve gelockt und in den Kapitalverwertungsprozess eingebracht wird ( vgl. „Von der Atombombe zur Frauenemanzipation …
    “ – http://beltwild.blogspot.com/2006/02/von-der-atombombe-zur.html ). Wobei man diese Beobachtung nicht im Sinne der Aufdeckung einer Kapitalverschwörung deuten darf: es liegt offenbar in der Logik letztlich wohl jeder Zivilisation, in der Anfangsphase innere (kulturelle) Reserven aufzubauen und diese im Laufe ihrer Entfaltung anzuzapfen und letztlich wieder abzubauen. Bei uns eben auch die Frauen; in der islamischen Welt scheint ein Großteil von denen nicht ein gleich intensives Bedürfnis nach (formaler) Gleichberechtigung zu haben. Sonst würden nicht so viele mit Kopftüchern rumlaufen.

    Ich deute das als schlechtes Omen für unsere Kultur: es sind die Mütter, die ihre Einstellungen weitergeben. Oder die Großmütter ( http://www.amazon.de/Die-Gro%C3%9Fmutter-Babicka-Bozena-Nemcova/dp/3934774768/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1237730129&sr=8-1 ).

  2. antifo sagt:

    Daß nicht nur der als eine der vielen Fehlgeburten des Kommunismus entstandene Feminismus, sondern auch das islamische Frauenbild frauenfeindlich ist, sieht man wenn sich mit starken Emotionen beladene Konfliktthemen ansieht:

    http://antifo.wordpress.com/2009/03/20/jahrlich-500-fgm-opfer-in-grosbritannien/
    http://antifo.wordpress.com/2009/03/21/schwache-ausspruche-des-falschen-propheten/

    Der erste Text zeigt die Schwächen der Linken beim Umgang mit dem Thema weiblicher Genitalienbeschneidung auf. Der zweite Text tut genau das gleiche aber auf Basis eines Papers moderner Musliminnen in den USA.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: