Strompreisdifferenz teilt die deutsche Industrie

Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins „Capital“ zufolge sorgt die Strompreisdifferenz zwischen der deutschen Großindustrie und dem Mittelstand
für zunehmenden Unmut. Während der Strompreis aufgrund von Befreiungen beim Netzentgelt und der EEG-Umlage für Großverbraucher im ersten Halbjahr 2013 bei 6,4 ct/kWh lag, müssen mittelgroße Unternehmen durchschnittlich 12,8 ct/kWh bezahlen. Diese Differenz sei die größte in Europa und sorgt mittlerweile für Ärger innerhalb des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Der BDI fordert folglich die Bundesregierung zu einem schnellen Handeln und zur Lösung dieses Problems auf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: