Glasfaserverbindung für Ostafrika

Wireless (c) by Cosmoxs

Wireless (c) by Cosmoxs

Ein Audio-Beitrag von Deutschlandradio Kultur zum Glasfaseranschluss Afrikas:

Wer in Ostafrika ins Internet wollte, der musste das bis jetzt über einen Satelliten tun. Von heute Abend ist das anders, da wird die Glasfaser-Kabelverbindung SeCom angeschlossen. Und auf dieses Kabel werden in Ostafrika große Hoffnungen gesetzt: für Wirtschaft, Kultur, Bildung und Politik.

(weiterlesen)

Eine Antwort zu Glasfaserverbindung für Ostafrika

  1. Hede sagt:

    Die Anbindung von immer mehr Staaten Afrikas über Tiefseekabel aus Glasfaseran die internationalen Backbones des Internets ist mehr als „Tor zur Welt“ zu bezeichnen, als die große Hoffnung. Es sorgt für ehrheblich Wachstumsfantasie und ganz neue Geschäfte entstehen wie beispielsweise der Betreib von Callcentern und die Ermöglichung von Business Outsourcing.
    Die Zeit für Investitionen in Afrika ist da. Der letzte weiße Fleck auf der „Investmentlandkarte“ wird nicht mehr lange weiß bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: