Ein Tee mit Nuriel Rubini

August 31, 2010

Spannend vor allem seine Meinung zu China ab Minute 10:40.

(via Egghat)

Advertisements

Lichtblick: AKW-Betreibern droht Verlust durch Wind

August 26, 2010

Lichtblick hat eine Studie in Auftrag gegeben, die zum dem Schluss kommt:

Sollte sich der Ausbau der erneuerbaren Energien wie geplant fortsetzen, werden Wind und Sonne in Zukunft immer häufiger die volle Stromnachfrage decken. Atomstrom wird dann nicht mehr benötigt, die Meiler müssen kurzfristig vom Netz. Bei einer Laufzeitverlängerung von 28 Jahren werde es, so das Ergebnis der Studie, ab 2020 bis zur Stilllegung des letzten Meilers zu mindestens 15.800 kurzfristigen AKW-Abschaltungen kommen. Die Atomkonzerne müssten durch diese Produktionsausfälle auf Gewinne in Höhe von 21 bis 80 Milliarden Euro verzichten.

Mein Reden vor einem Jahr: „Der Wind ist der Atomkraft ihr Tod„.


Merle Hazard – Double Dippin‘

August 23, 2010

Mein Lieblings-Country-Sänger, Merle Hazard, hat eine kreative Phase und hat noch einen Quicky veröffentlicht:


Island nach der Krise

August 21, 2010

Fríkirkjan í Reykjavík

Image via Wikipedia

Es war ja länger Funkstille hier im Blog. Das lag an meinem längeren Islandurlaub. Während mein Hauptreiseziel, die Natur der Insel, völlig unbeeindruckt von Verfall der isländischen Krone ist, sind in Reykjavik ein paar Symptome zu sehen. Es war mein erster Besuch dort, so dass ich nicht mit Vorkrisenzeiten vergleichen kann, aber trotzdem hier ein paar Beobachtungen.

Die Mehrzahl der Geschäfte ist auf Tourismus ausgerichtet. Die Saison ging dem Ende zu, so dass einige davon bereits schlossen. Ich habe aber nicht den Eindruck gehabt, dass dort im Winter Ersatz eröffnet. Ich deute dies als schwache Binnennachfrage, Tourismus wir ja mir ausländischen Geld bezahlt und ist daher eher Export.

Von dem unglaublich hohen Preisniveau, von dem andere Islandurlauber in den vergangenen Jahren berichtet, habe ich nichts gesehen. Es war alles etwas teurer als in Deutschland, aber durchaus im Rahmen und angesichts der Insellage und der fehlenden EU-Mitgliedschaft auch nicht anders zu erwarten. Einzig der Preis des Mietwagens war sehr stolz, aber das ist ein Importgut, welches von den isländischen Schotterpisten nicht gerade verwöhnt wird und eine entsprechend kurze Lebensdauer haben wird. Zudem kann es eigentlich nur drei Monate pro Jahre vermietet werden. Außerhalb der Hauptsaison wird die Nachfrage nur klein sein.

Ich habe mit vielen Isländern gesprochen. Keiner hat sein Leid beklagt. Während der Lebensstandard für einige gesunken ist, so scheinen die Isländer ihre Gelassenheit bewahrt zu haben.


Baltic Dry Index: Wiederbelebung der Seefahrt

August 20, 2010

Vor einem Monat überschlugen sich die Meldungen über den fallenden Hauptindex der Seeschifffahrt, dem Baltic Dry Index (BDI). Damals schrieb ich:

Wie man sieht wird der BDI im Winter wieder steil ansteigen, um dann im Laufen von 2012 zu fallen (rote Linie). Langfristig sieht das auch nicht so rosig aus.

Schaut man sich den Graphen im Beitrag an, so sieht man einen Anstieg des Index von etwa 20 Prozent bis August. Tatsächlich ist der Index seit dem noch stärker gestiegen:

The Baltic Dry Index has now climbed 40 percent in August while capesize charter rates have more than doubled, according to the exchange. The rising demand is enabling owners to overcome the effects of a fleet that’s expanding at about twice the speed of seaborne trade in commodities.


Gasaktion: Stadtwerke schenken E.on Ruhrgas Steuergelder

August 18, 2010

Vor ein paar Tagen hat E.on Ruhrgas Gaslieferverträge versteigert. Mein Arbeitgeber, ein Energiehandelshaus, hat an der Auktion teilgenommen. Wie viele gut gemanagte Handelshäuser allerdings bereits nach der ersten Runde wieder ausgestiegen. Ich war am Rande mit dem verwendeten Bewertungsmodell beschäftigt und weiß daher, dass die siegreichen Gebote weit über dem Marktpreis lag. Ein gutes Geschäft für E.on, die deshalb gleich über die nächste Auktion nachdenken. Ein schlechtes Geschäft für die Käufer – den Gerüchten im wesentlichen nach kommunale Stadtwerke.

Siehe auch hier.


%d Bloggern gefällt das: