Erster Warnstreik der RWE-Firmengeschichte

Dezember 16, 2010

Folgendes trudelte gerade in meine Inbox:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nun haben wir die einmalige Chance am ersten Warnstreik in der langen RWE-Geschichte teilzunehmen.

Das Verhandlungsklima innerhalb der RWE hat sich in den letzten Jahren immer weiter verschlechtert. Nun scheint es so, dass der Vorstand die Stärke der Belegschaft innerhalb des Konzern testen will.

Zeigen wir dem Vorstand, das wir nicht nur arbeiten sondern auch streiken können.

Kollegiale Grüße
Ira D. Gerd K.
Sprecherin der ver.di Vertrauensleute stellv. Sprecher der ver.di Vertrauensleute

Ich bin kein Freund von Kartellen. Das schließt Arbeitnehmerkartelle, a.k.a. Gewerkschaften, mit ein. Aber da der Arbeitgeber hier ja auch vergleichsweise wenig Wettbewerb gegenüber steht, ist auch jetzt schon klar wer den Arbeitskampf verliert: der Stromkunde.

Werbeanzeigen

Deutschland plant Massenentlassungen im öffentlichen Dienst

Juli 17, 2009

Berlin, 17. Juli 2010, Angesichts der gravierenden Haushaltsmisere plant die deutsche Regierung 335 000 Stellen im öffentlichen Dienst zu streichen. Gleichzeitig sollen die Bedienstenten deutlich weniger verdienen. Die Gewerkschaften kündigten massiven Widerstand an.
Den Rest des Beitrags lesen »


Gewerkschaft bestreikt Brecht

Februar 28, 2009

Gestern im niedersächsichen Oldenburg gewesen und versucht eine Theatervorstellung anzuschauen. Auf dem Spielplan stand Mutter Courage und ihre Kinder. Durchs Foyer eilte die bessere Gesellschaft Oldenburgs: Lehrer und Professoren, die sich in der Lehrerausbildung verdingen. Vor dem Theater hatten sich Bühnenarbeiter in den wunderschönen Verdi Mülltüten zum Streik aufgebaut. Natürlich hatten alle Zuschauer tiefstes Verständnis für die armen Bühnenbauer. Den Rest des Beitrags lesen »


%d Bloggern gefällt das: