CNN-Frau Christiane Amanpour: „Regierungen kontrollieren Nachrichten“

September 27, 2009

Folgendes Zitat von Frau Amanpour, die es wissen muss:

Das Bestreben von Regierungen und Staaten, Journalisten an der Wahrheitsfindung zu hindern, werde immer größer: „Der eigentliche Punkt ist aber, dass es immer hieß, nur die Bösen würden Propaganda nutzen und versuchen, jeder Nachricht ihren eigenen Dreh zu verpassen. Aber heute macht das jeder. Alle Regierungen versuchen, die Nachricht zu kontrollieren – egal ob in den USA, in Europa oder anderswo.

Darum kann niemand ernsthaft meinen, die Netzsperren würden nicht für Zensur missbraucht werden. Ihr wart gewarnt.


Schreiber fordern Teil der Druckereierlöse

Juli 22, 2009

Wir schreiben das Jahr 1500. Der Schreiber Hubert Burda wendet sich mit einer Klage an den König: „Die Druckerpresse von Herrn Gutenberg ist die Killerapplikation. Gutenbergs Druckerei produziert die Hälfte aller Bücher und ein Drittel aller Umsätze im Buchhandel. Und das ohne auch nur eine Feder in das Tintenglas getaucht zu haben. Abgesichts der stetig fallenden Erlöse der Schreiber und die wachsende Konkurrenz des Buchdrucks, müssen sich alle Beteiligten über die Spielregeln eines fairen Wettbewerbs einigen.“ Konkret wünscht sich Herr Burda einen Teil der Erlöse der Druckereien für die Schreiber.

(Quelle. Auch hier),

Artikel twittern

CNBCs Jim Cramer bloßgestellt

März 15, 2009

Comedy Central legt gegen CNBC und Jim Cramer nach. Erst vor kurzen hatten sie einen Clip zusammengestellt, der zeigt wie schlecht CNBC informiert. Nun ist Jim Cramer, Frontman von CNBC, im Interview. Auch wenn es Comedy Central heißt. Das ist nicht wirklich komisch, sondern einfach hart. Es zeigt wie blind und manipuliert Wirtschaftsjournalismus ist. Und ich denke, dass dies nicht nur bei CNBC so ist.

Update:
Die Videos wurde aufgrund von Urheberechtsfragen entfernt. Hier sind sie direkt vom Herrsteller:

Teil 1
Teil 2
Teil 3


Ich will nur berühmt sein

März 14, 2009

Der Amokläufer Tim K. von Winnenden wurde in den vergangenen Tage rauf und runter in den Medien abgebildet. Trotzdem war ich angesichts des Spiegel-Covers schockiert. Wieso muss man Nachahmer weiter animieren?

Den Rest des Beitrags lesen »


Käufliche Presse

Februar 2, 2009

Nein, keine Angst. Unser Blog ist nicht käuflich, wir schalten ja nicht einmal Werbnug. Über die Mainstream-Medien kann man das aber nicht gerade sagen. Bekannterweise wurden schon mal Zeitung mit der Aufkündigung von Werbeverträgen unter Druck gesetzt. Aber das war halb so wild: Jetzt steigen die Staaten groß ein – und ich rede nicht wieder von Russland.

Den Rest des Beitrags lesen »


%d Bloggern gefällt das: