Top-10 der Staatspleiten: Ausgabe 12.06.2011

Aller versteckter und offener Hilfsaktionen zum Trotz, die Länder der Eurozone stecken tief in einer Schuldenkrise. Da ist es an der Zeit die regelmäßige Liste der Staatsbankrottrisiken zu aktualisieren.

Die Spotlights sind so stark auf die Eurozone gerichtet, dass man Gefahr läuft die anderen Brandherde zu ignorieren:

  • Wir haben mit Griechenland einen traurigen neuen Spitzenreiter. Trotz schon vorher hoher Risikoprämie hat das Land nochmal satte 67% zugelegt.
  • Da kommt auch Venezuela nicht mehr mit, obwohl sie sich mit +16% scheinbar noch mal mühe gegeben haben.
  • Auch die anderen Buchstaben der GIPS steuern auf den Bankrott zu.  Portugal und Irland sind mit je +30% nun auf den Plätzen fünf und sechs, noch ungerner geben die Anleger nur noch Argentinien und Pakistan ihr Geld. Spanien steht noch vergleichsweise gut da, muss aber mit +20% auch Federn lassen.
  • Auf dem stark absteigenden Ast, aber noch unter dem Radarschirm der Medien ist Zypern. Satte 45% verschlechtert sich die Risikoprämie. Die Top-10 wird nur knapp verfehlt.
  • Mit Belgien und Italien sind auch die ersten Länder aus dem Kerneuropa auf einem gefährlich Wege.

Update:
Kurz nach der Veröffentlichung der Liste hat S&P Griechenland von B auf CCC herabgestuft. Ich habe das hier geändert.

Rang(alt) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
1 (2) Griechenland 1502 (67%) 97% U, R, I, E, S CCC
2 (1) Venezuela 1081 (16%) 91% BB-
3 (3) Pakistan 918 (3%) 87% 5y B-
4 (4) Argentinien 663 (14%) 76% R B-
5 (6) Portugal 618 (30%) 73% A-
6 (8) Irland 587 (36%) 71% U, R, I, E, S, K BBB+
7 (5) Jamaika 559 (1%) 69%
8 (7) Ukraine 469 (6%) 63% I,U CCC+
9 (10) Dominikanische Republic 385 (-1%) 55%
10 (9) Dubai 372 (-6%) 54%
11 (11) Libanon 371 (4%) 54% B-
12 (21) Zypern 360 (45%) 53% A+
13 (12) Serbien 350 (0%) 52% I BB-
14 (16) Vietnam 338 (11%) 50% BB
15 (13) El Salvador 325 (-1%) 49% BB
16 (14) Irak 299 (-8%) 46%
17 (20) Kroatien 298 (15%) 46% BBB
18 (19) Island 294 (11%) 45% I,U,R BBB-
19 (15) Ägypten 291 (-9%) 45% 5y BB
20 (18) Ungarn 290 (8%) 45% I,U,K, E,S BBB-
21 (28) Spanien 252 (21%) 40% AA
22 (17) Bahrain 244 (-15%) 39% A
23 (27) Rumänien 243 (13%) 39% U,K,I BB+
24 (25) Bulgarien 239 (8%) 39% U,K BBB
25 (24) Lettland 228 (-1%) 37% I,U,R, K,E,S BB-
26 (23) Litauen 227 (-2%) 37% U,K BBB
27 (22) Malta 222 (-8%) 37% A
28 (26) Algerien 220 (0%) 36%
29 (33) Türkei 214 (20%) 35% BB-
30 (32) Costa Rica 201 (11%) 34% BB
31 (29) Guatemala 195 (2%) 33% BB
32 (34) Uruguay 186 (4%) 32% BB-
33 (31) Marocco 184 (0%) 31% BB+
34 (35) Philippinen 183 (4%) 31% BB-
35 (30) Indonesien 182 (-1%) 31% BB-
36 (36) Peru 182 (7%) 31% BBB-
37 (38) Polen 181 (9%) 31% E A-
38 (39) Russland 179 (12%) 31% K BBB
39 (37) Kasachstan 177 (6%) 30% BBB-
40 (44) Italien 173 (26%) 30% A+
41 (40) Israel 160 (3%) 28% A
42 (43) Thailand 157 (11%) 27% BBB+
43 (41) Brasilien 156 (7%) 27% BBB-
44 (47) Belgien 152 (20%) 27% AA+
45 (42) Kolumbien 145 (3%) 26% BB+
46 (46) Mexiko 144 (7%) 25% BBB
47 (45) Südafrika 144 (6%) 25% BBB+
48 (48) Korea 130 (5%) 23% A
49 (50) Katar 125 (6%) 22% AA-
50 (49) Panama 124 (2%) 22% BB+
51 (54) Malaysia 121 (17%) 22% A-
52 (51) Abu Dhabi 120 (3%) 22% AA
53 (52) Japan 119 (5%) 21% AA-
54 (57) China 118 (21%) 21% U A+
55 (55) Estland 106 (7%) 19% A-
56 (58) Slowakei 103 (8%) 19% A+
57 (56) Tschechien 101 (2%) 18% R A
58 (59) Slowenien 100 (7%) 18% AA
59 (53) Saudi Arabien 97 (-13%) 18% 5y AA-
60 (60) Chile 95 (12%) 17% A+
61 (61) Frankreich 91 (15%) 17% U AAA
62 (63) Großbritannien 80 (27%) 15% U AAA
63 (64) Österreich 79 (29%) 15% AAA
64 (62) Neuseeland 70 (0%) 13% AA+
65 (68) Hong Kong 63 (24%) 12% AA+
66 (67) Singapur 61 (17%) 12%
67 (65) USA 59 (7%) 11% U AAA
68 (66) Deutschland 58 (5%) 11% AAA
69 (69) Niederlande 46 (1%) 9% AAA
70 (73) Finland 44 (23%) 9% S AAA
71 (70) Schweiz 44 (0%) 8% AAA
72 (71) Dänemark 42 (0%) 8% AAA
73 (72) Australien 37 (0%) 7% AAA
74 (74) Schweden 36 (1%) 7% AAA
75 (75) Norwegen 29 (16%) 6% AAA
Advertisements

One Response to Top-10 der Staatspleiten: Ausgabe 12.06.2011

  1. […] Eurokrise scheint sich dem Endspiel zu nähern, denn Italiens Risikoprämie steigt gegenüber Mitte Juni nochmal um 30%. Dabei stieg sie in der Vorperiode schon um 26%. Da ist es an der Zeit die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: