EZB gibt Griechenland die Druckerpresse

Heute ist ein schwarzer Tag für den Euro. Die EZB knickt vor dem politischen Druck ein und lässt Griechenland unbegrenzt Geld drucken. Ab sofort akzeptiert die EZB griechische Staatsanleihen unabhängig von ihrer Werthaltigkeit. Da hätte es das EU-Hilfspaket gar nicht gebraucht, denn Griechenland hat nun gar keine Probleme mehr seine Anleihen am Markt zu platzieren. Es kauft sie über eine ihrer Staatsbanken einfach selbst und hinterlegt sie bei der EZB als Sicherheit. Kurz gesagt, es druckt sich die fehlenden Euros einfach.

Ein Minimum an Anstand hätte es geboten, dass diese Ausnahme nur für bestehende Anleihen gilt und nicht für neue. Das hätte das Problem entschärft. Man darf die Frage stellen, warum die EZB dies tut. Für bestehende Anleihen ist die klar: das griechische Bankensystem wäre sonst schnell trockengelegt ohne Euros. Für zukünftige Anleihen gibt es eigentlich nur einen Grund. Die Geberländer wollen frisch gedruckte Euros an Griechenland weiterleiten und nicht die eigene Liquidität belasten. Aber wie groß muss die Not sein, dass man hierfür den Griechen die Druckmaschinen gibt?

Advertisements

One Response to EZB gibt Griechenland die Druckerpresse

  1. René sagt:

    Ob das so betrachtet werden kann, weiß ich nicht, mag ich auch nicht beurteilen, da mir einfach das Wissen am Geldmackrt fehlt.

    Was ich jedoch sehr seltsam finde ich flgende Situation: In Griechenland wehrt sich das gesamte Volk gegen die Sparmaßnahmen. Gewerkschaften streiken, Beamte mit ihren 14 Monatsgehältern plus Zulagen von bis zu 1300 Euro für eigentlich Selbstverständliches streiken, Fluglotsen werden streiken… alles in Griechenland boykottiert den Sanierungskurs, jeder will so weitermachen wie bisher. Aber die Regierungen in D und F und Brüssel denken noch nicht einmal daran, ihre Geld-Zusagen angesichts dieser Situation zurückzuziehen. Das verstehe ich nicht. Was muß geschehen, dass Politiker nicht mehr nach politischem Kalkül regieren, sondern mit gesundem Menschenverstand?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: