S&P-Downgrades von Portugal (A-) und Griechenland (JUNK)

Nur kurz notiert: Griechenlands Standard-And-Poors-Rating fällt von BBB+ auf BB+. Wenn die anderen Ratingagenturen nachziehen, dann akzeptiert die EZB keine griechischen Staatsanleihen mehr als Sicherheit. Das könnte kurzfristig im griechischem Bankensystem zu einer Liquiditätskrise führen. Es sind Bankausfälle zu erwarten.

Ferner wurde das Rating von Portugal von A+ auf A- und fallende Tendenz heruntergestuft. Damit muss sich Portugal dramatisch mehr anstrengen oder es ist bald das zweite Griechenland.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: