Bonus gerettet: US-Staatshilfen zurückgezahlt

Wells Fargo und die Citigroup haben die erhaltenen Staatshilfen zurückgezahlt. Damit sind auch die letzten US-Großbanken frei vom TARP-Programm. War dann alles halb so schlimm?

Weit gefehlt. Nicht zufällig zahlt Citi das TARP-Geld kurz vorm Jahresende zurück. Bald werden die Jahresboni für die Manager festgelegt und mit TARP-Geld wären die vom Staat begrenzt. Jetzt werden die Manager mal wieder so richtig zulangen, denn schon nächstes Jahr kann es nicht mehr geben. Denn dann werden sie wieder Staatshilfe beantragen. Wer bezahlt die Boni? Der Steuerzahler natürlich. Citi hat schließlich nicht alle Staatshilfen zurückgezahlt, sondern nur jene, die eine Bonusbegrenzung mit sich bringt.

Ich bieten den Lesern folgende Wette an: Wetten, dass nach Auzahlung der Boni im nächsten Jahr die Banken wieder bei Obama Schlange stehen?

2 Antworten zu Bonus gerettet: US-Staatshilfen zurückgezahlt

  1. Leon Hartner sagt:

    Guten Tag,

    wollen Sie, die Admins dieses Blogs, nicht eine „weiterempfehlen“-Funktion für die Beiträge einbauen? Das würde eine Menge Zeit sparen! :-) Ein frohes Fest Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: