HSH Nordbank: Carstensen – Realität 0:1

Das Hamburger Abendblatt zitiert Carstens:

Die gemeinsame Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein sei zwar „nicht in einer komfortablen Situation“, es gebe mittlerweile aber eine „gewisse Beruhigung“, sagte Carstensen.

Und was sagt die HSH Nordbank selbst darüber?

Laut Handelsblatt:

Die HSH Nordbank rechnet mit weiteren Belastungen in ihrem Schiffsfinanzierungsgeschäft für dieses und das kommende Jahr. „Insbesondere die für unser Geschäft bedeutende Schifffahrtsbranche ist voraussichtlich mit länger anhaltenden Herausforderungen konfrontiert“, schreibt die Bank in ihrem jüngsten Zwischenbericht zu den Neunmonatszahlen.

Daher bestehe erheblicher Bedarf, zusätzliche Vorsorge für Kreditrisiken zu treffen – das gelte aber für alle Kreditbereiche. Näher quantifiziert wird dieser Bedarf allerdings nicht.

Ich weiß nicht, was ich beunruhigender finden soll: die Zahlen oder die Tatsache, dass Carstensen sie für „beruhigend“ hält.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: