Protektionismus: Deutschland zündelt

Recht unerwartet setzt sich Deutschland dafür ein, dass die Lufthansa weniger Wettbewerb von günstigeren Anbietern erhält. Da die EU dies bei rein europäischen Flügen nicht zulassen würde, verbietet das Deutsche Luftfahrtamt außereuropäischen Fluglinien die kleinen Preise.

SPON berichtet:

Rückschlag für mehrere ausländische Airlines: Deutschland hat ihnen den Verkauf von sehr preiswerten Tickets verboten. Betroffen sind bestimmte Strecken zwischen Deutschland und Flughäfen außerhalb der EU. Dies geht aus einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Schreiben des Bundesamts für Güterverkehr an die Fluggesellschaft Emirates hervor.

„Ich muss Sie um Verständnis bitten, dass Emirates wie auch andere Nicht-EU-Luftfahrtunternehmen keine Preisführerschaft auf den genannten Relationen ex Deutschland wahrnehmen können“, heißt es in dem Schreiben. Das Amt beruft sich dabei auf bilaterale Luftverkehrsabkommen.

Die Preishoheit auf bestimmten Strecken zwischen Deutschland und Nicht-EU-Zielen solle „vornehmlich den designierten Luftfahrtunternehmen einschließlich den Luftfahrtunternehmen aus den EU-Mitgliedstaaten vorbehalten sein“, heißt es in dem Brief des Präsidenten des Amtes, Andreas Marquardt, weiter. Das Amt greife ein, wenn es eine „Marktstörung“ sehe. Das Vorgehen richte sich nicht allein gegen Emirates, auch andere Airlines seien aufgefordert worden, ihre Tarife vom Markt zu nehmen.

Dass ein Euroland zu dieser Maßnahme könnte damit zu tun haben, dass Euroländer keine eigene Währung mehr haben. Länder ohne eigene Währung haben einen Anreiz bei Deflation die Protektionismus-Karte zu ziehen.

2 Antworten zu Protektionismus: Deutschland zündelt

  1. […] Proetktionismus: Deutschland zündelt…Verlorene Generation […]

  2. […] Handelskrieg: Das Vergeltungskarusell dreht sich weiter Die USA und China bewegen sich zunehmen in Richtung eines offenen Handelskrieges. Wie Reuters berichtet erhebt China ab sofort eine Strafsteuer auf Importe ausgewählter Stahlsorten aus den Staaten und Russland. Laut China geschieht dies in Vergeltung von unlauteren Beihilfen der Exporteure. Handelsbarrieren waren einer der Gründe, warum die Große Depression in den 30er so ungewöhnlich lange anhielt. Das sich ausgerechnet China und die USA streiten liegt vielleicht auch, dass sie quasi in einer Währungsunion liegen, weil China größere Anpassungen des Wechselkurses verhindert. Länder ohne eigene Währung haben größeren Anreiz zum Protektionismus. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: