Bundeswehr mit zu wenig Soldaten ausgestattet

Die Neuen Osnabrücker Zeitung meldet, dass die Bundeswehr nur deswegen die Tanklaster bombardierte, weil sie nicht genügend Soldaten zum Aufbringen der Tanklaster hat. AFP schreibt:

Wie die Zeitung unter Berufung auf hochrangige deutsche Militärs berichtete, hatte der Leiter des deutschen Wiederaufbau-Teams in Kundus in der Nacht zum vergangenen Freitag keine Möglichkeit, Bodentruppen zu entsenden.

Und damit sind wir wieder bei der Verantwortung von Herrn Jung. Es ist seine Aufgabe die Truppe mit einer der Aufgabe angemessenen Truppenstärke auszustatten. Es kann sich sein, dass Zivilisten getötet werden, nur weil Herr Jung den Gang vor den Bundestag scheut.

3 Antworten zu Bundeswehr mit zu wenig Soldaten ausgestattet

  1. nigecus sagt:

    Oder die Bundeswehr hat zu viele Aufgaben übernommen…

  2. actionpapst sagt:

    die bundeswehr hat in afghanistan nichts zu suchen. somit hat sie nicht zu wenige sondern viel zu viele soldaten stationiert.

  3. Guy sagt:

    Beipielhafte Pressearbeit, die die Bundeswehr da macht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: