Sind Männer bessere Schriftsteller?

Marcel Reich-Ranicki meint ja:

„Homer, Sophokles, Euripides, Horaz, Ovid, Vergil, Dante, Petrarca, Molière, Corneille, Racine, Shakespeare, Cervantes, Calderón, Voltaire, Goethe, Schiller, Balzac, Stendhal, Flaubert, Puschkin, Dostojewskij, Tolstoi, Proust, Brecht. Sie alle waren Männer. Genügt die Antwort?“

Sind Männer auch die besseren Blogger?


Advertisements

5 Responses to Sind Männer bessere Schriftsteller?

  1. Scrutograph sagt:

    Männer und Frauen bloggen unterschiedlich. Erstere nutzen Blogs um bescheidwisserisch die Welt zu kommentieren, zweitere um ihr Leben zu kommentieren.

  2. flo sagt:

    Auf eine nicht besonders intelligente Frage eine noch dümmere Antwort gegeben.

    Männer haben historisch bedingt mehr geschrieben. Ist ja klar, Frauen konnten oft gar nicht schreiben bzw. durften nicht, das gilt zumindest bis Voltaire würde ich sagen. Und im 19. Jahrhundert im Zuge der beginnenden Emanzipation sind auch immer mehr weibliche Autoren aufgekommen.

    Lessing, Jelinek, Morrison, Arendt, Le Guin, Austen, Woolf, Beauvoir, Aichinger, Chang, Allende, usw…

  3. Hallo zusammen,

    was Herr Marcel Reich-Ranicki da so meint, ist nichts anderes als seine Meinung, mehr nicht.

    Die Aufgabenstellung von Frauen und Männern ist völlig different und daher tauchen Männer in gewissen Disziplinen öfter auf.

    Ob Männer auch die „besseren“ Blogger sind, möchte ich angesichts obiger Aussage bezweifeln. Frauen bloggen über andere Themen und die besitzen nicht immer den Status einer männergewollten Popularität.

    Beispiel: Frauenfußball… Nippelblitzer…

    Qualität ist nicht = Quantität und die Auflistung etlicher Namen unterstreicht lediglich, dass Herr Marcel Reich-Ranicki Äpfel mit Birnen verwechselt.

    Kann ja mal vorkommen…

    lG
    Lutz

  4. Hede sagt:

    Nach einer Studie der Ruhr-Uni-Bochum gibt es unter den jugendlichen Bloggern mehr weibliche als männliche Blogger. Mit zunehmenden Alter kommt es zu einem Gleichgewicht.
    Laut empirischen Studien aus den USA zeigt sich, dass bei den erfolgreichen und bekannten Blogs Frauen nur sehr gering als Autoren vertreten sind.
    Somit haben Männer und Frauen zumindest eine unterschiedliche Art zu bloggen. Bei Frauen der wohl häuftigste Grund: Ihr STARKES Mitteilungsbedürfnis:-)

  5. […] an Frauen „mehr“ dran ist und allein dieses „mehr“ macht es aus. Erst unlängst las ich ein Posting, in dem eine Liste bekannter Schriftsteller stand und die Frage damit verknüpft war, ob Männer, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: