#iranelection Cyber-Krieg-Ratgeber für Anfänger

Der Zweck dieses Ratgebers ist es, Dir zu helfen die iranischen Proteste zu unterstützen.

  1. Veröffentliche KEINE Internet-Proxys über Twitter, insbesondere nicht unter der Verwendung des #iranelection Hashtags. Die Sicherheitsdienste überwachen Twitter und das Tag und blocken alle veröffentlichten Proxys sofort. Wenn Du einen sicheren Proxy aufsetzt, dann sende ihn per Direktnachricht an @stopAhmadi oder @iran09 zur Weiterverteilung. (Anmerkung ketzerisch: Das geht aber nur, wenn diese Dir folgen. Das wird nicht ganz einfach.)
  2. Es werden nur zwei Hashtags verwendet: #iranelection und #gr88 die Verwendung anderer Tags erhöht das Risiko einer Kommunikationsstörung.
  3. Nachdenken vor dem Posten! Sicherheitsdienste verbreiten gezielt Desinformationen, die eine unmittelbare Gefahr für iranische Demonstranten darstellen. Verbreite diese nicht weiter. Versuche sie anhand von verlässlichen Quellen (Twitter oder sonst wo) zu verifizieren. Das ist nicht so schwer.
  4. Hilf den Bloggern: Stelle die Twitter-Einstellungen auf den Ort „Teheran“ ein und die Zeitzone auf GMT+3.30. Sicherheitsdienste suchen geziel Blogger mit diesen Einstellungen. Wenn wir alle in Teheran sind, dann sind die echten schwieriger auszumachen. (Anmerkung ketzerisch: Wieso stellen die Blogger ihre Settings nicht auf etwas unverdächtiges?)
  5. Wenn Du eine echte Quelle ausmachst, dann veröffentliche nicht deren Namen oder Aufenthaltsort auf einer Webseite. Du bringst sie in echte Lebensgefahr. Verbreite die Information verdeckt im Netzwerk aber nicht öffentlich, so dass die Sicherheitsdienste dies mitlesen. Bitte bedenken, dass hier echte Menschen sterben.
  6. Denial of Service-Angriffe. Wenn Du davon nichts verstehst, dann lass es sein. Nur Seiten angreifen, die von echten Demonstranten ausgegeben wurden. Bedenke, dass die Bandbreite des Netzwerkes insgesamt darunter leidet und dies nachteilige Auswirkungen auf das Netzwerk der Twitterer haben kann. Beachte deren Verkehr, damit Du rechtzeitig an- und ausschalten kannst.
  7. Verbreite korrekte Nachrichten, es funktioniert wirklich! Als die Blogger sich dafür einsetzten die Twitter-Wartungspause zu verschieben mit dem #nomaintenance-Tag, so wurde der gewünschte Effekt erreicht. Verbreitung der Information ist auch moralische Unterstützung an die Demonstranten.
  8. Bitte vergiss nicht, dass dies um die Zukunft der Iraner geht. Es mag aufregend sein sich in den Memen zu verlieren, aber vergiss nicht, worum es hier wirklich geht.

Übersetzung von #iranelection cyberwar guide for beginners

2 Antworten zu #iranelection Cyber-Krieg-Ratgeber für Anfänger

  1. […] Aufruf, die Zeitzone seines Twitteraccounts auf Teheraner Zeit umzustellen, geistert ja schon seit einigen Tagen durch die Blogs. Was ich mich dabei frage: Iraner, die im […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: