Insolvenz: Das böse I-Wort

Nach Berufung zum Wirtschaftsminister hatte Herr Guttenberg meiner Meinung nach ja keinen guten Start hingelegt: Er will legte willkürliche Entscheidungskriterien für Staatshilfe fest, glänzte mit überoptimistischen Prognosen, Pardon: Planzahlen oder wollte schlechtere Prognosen verhindern. Aber mit seinem Auftritt bei der Opel-Rettung hat er bei mir wieder Punkte gutgemacht. Leider hat er sich nicht durchsetzen können  und vielleicht lag das an dem einen Wort: Insolvenz.

Insolvenz ist negativ belegt. Insolvenz klingt nach Zahlungsunfähigkeit. Nach Versagen. Insolvenz klingt nach Konkurs und Liquidierung. Nach Tod. Insolvenz wünscht man sich nicht seinem ärgsten Feind und schon gar nicht einer deutschen Automarke.

Wenn Ritter Guttenberg gegen Staatshilfen bei Arcandor ins Feld reitet, dann muss jedenfalls ein anderes Wort her. Eins, dass positiv klingt. Eins, dass nach Rettung. Es muss klar machen, dass Guttenberg der Gute ist. Arcandor ist ein „im Kern gesundes Unternehmen“, dass nur von der hohen Schuldenlast und den teueren Mietverträgen ausgesaugt wird. Jemand muss es vor diesen Gläubigern schützen. Arcandor sollte Gläubigerschutz beantragen.

Mir ist klar, dass Gläubigerschutz so heißt, weil das Interesse der Gläubiger geschützt werden soll. Aber im amerikanischen Rechtskreis ist es der Schutz vor Gläubigern (Chapter 11). Das Wort ist juristisch nicht korrekt und schwammig. Aber: klingt es nicht viel besser als Insolvenz?

Advertisements

Eine Antwort zu Insolvenz: Das böse I-Wort

  1. Sisyphos sagt:

    Es ist halt das übliche ‚Politsprech‘ – ‚Gewerbepark‘ klingt auch schöner , als Industriegebiet und ‚Nullwachstum‘ hört sich besser an als ‚kein Wachtstum‘. Daran haben wir uns halt schon gewöhnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: