Journalistischer Nebel des Grauens

Matthias Eberle vom Handelsblatt beschwert sich, dass die Ökonomen sich nicht verständlich genug ausdrücken:

Selbst die besten Ökonomen sind schlechte Welterklärer. Die Finanzkrise ist verzwickt und undurchsichtig genug, aber Volkswirte aus aller Welt versuchen bisweilen alles, um sie ins Unendliche zu komplizieren.

Schauen wir uns Nouriel Roubini an, den amerikanischen Schwarzmaler und neuen Superstar der Szene. Zu Wochenbeginn schrieb der Mann folgendes: „Under the Legacy Securities Program, the eligible collateral for TALF is extended to include non-agency RMBS that were originally rated AAA and outstanding CMBS and ABS that are rated AAA.“
Wer geglaubt hat, dass „Credit Default Swaps“ (CDS) und „Collateralized Debt Obligations“ (CDO) schon die Höhepunkte im Finanz-Nebel des Grauens waren, sieht sich getäuscht. Fast jeden Tag sind neue Rätsel zu lösen, etwa im frisch überarbeiteten Banken-Rettungsplan von US-Finanzminister Timothy Geithner. Roubini sieht die Sache so: „Indeed, in the case of the legacy loan example outlined in the Geithner plan with a 6/1 leverage, private investors that invest 7,1 percent (= 1/7 * 0.5) of the equity will get 50 percent of any upside in return.“

Roubini hat natürlich recht, dass der Bankenrettungplan Geldgeschenke darstellt. Deswegen sind die Kurse der Banken auch so nach oben geschossen, als der Plan veröffentlicht wurde.

Nur die Kritik von Matthias Eberle verstehe ich nicht. Erstens enthält der zitierte Satz von Roubini kein kompliziertes Englisch, zum anderen kann man Roubini ja auch nicht vorwerfen, dass er nicht Deutsch schreibt. Zudem sieht es Roubini sicher nicht als seine Aufgabe an, die Finanzkrise den ökonomisch nicht vorgebildeten Menschen zu erläutern. Dies wäre meiner Meinung nach die Aufgabe von Matthias Eberle und Kollegen. Aber der kommen die leider nicht nach. Wollen sie das von den Ökonomen noch verständlich vorgekaut bekommen? Wo liegt dann der Mehrwert des Handelsblatts?

Eine Antwort zu Journalistischer Nebel des Grauens

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: