Update Länderrisiko 16.03.2009

Mit leicher Verspätung nun die aktuelle Aufstellung der Wahrscheinlichkeiten für einen Staatsbankrott per letztem Freitag. Die Lage an den Kreditmärkten sah vergangene Woche sehr erfreulich aus. Die Spreads haben sich auf breiter Front eingeengt. Ein Großteil der Reduktion der Risikoprämien geschah dabei am Freitag selbst.

USA

Neue Ausfallwelle bei staatlich garantierten Immobilienkrediten. Sanieren die Banken ihre Bilanz auf kosten des US-Steuerzahlers?

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
61 (61) USA 81 (-13%) 15% AAA

Euroskeptiker

Aufgelesen: Rundumschlag zu Staatsrisiken in Europa inklusiver schöner Landkarte.

Großbritanien

IRA hat den ersten tödlichen Anschlag seit 12 Jahren vollübt.

England hat lauf IWF schon 20% des GDP für Bankenrettungen ausgegeben. Der Spitzenwert in den G20. Um das noch weiter zu finanzieren hat die Bank of England begonnen Staatsanleihen zu kaufen; in anderen Worten: Direkt Geld zu drucken. Erwartet weitere Pfund-Abwertungen. Die Zinsen sanken sofort massiv. Die Anleihenblase bläht sich weiter auf.

Island

Mit Straumur Burdaras ist auch der letzten großen Bank Islands das Geld ausgegangen. Sie wurde verstaatlicht.

Schweiz

Weitere Kapitalspritzen an CS und UBS.

Schweden

Schweden will sich in seiner kommenden EU-Ratspräsidentschaft gegen Protektionismus ins Zeug legen. Zudem gibt es durch die Kronen-Abwertung größere Unterstützung in der Bevölkerung doch den Euro einzuführen.

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
8 (8) Island 762 (-12%) 81% I,U,R BBB-
52 (52) Großbritanien 139 (-11%) 25% U AAA
53 (53) Schweden 131 (-11%) 23% AAA
57 (56) Dänemark 119 (-14%) 21% AAA
Schweiz AAA

Eurozone

Die EU hat in Brüssel hat eine Beobachtungstelle eingerichtet, in der die Geheimdienste Informationen zu inneren Unruhen sammeln. Im Sommer rechnen mehrere Länder mit zunehmenden Ausschreitungen. Die Quelle ist mit ansonsten etwas zu alarmistisch.

Irland

Die Regierung spart in die Krise rein und versucht die Staatsverschuldung einzudämmen. Das ist etwas, das keiner machen will, aber die Lage der Staatsfinanzen ist nach den Bankrettungen mit 9,5% des BIPs an Neuschverschuldung so dramatisch, dass die Regierung nicht anders kann. Sie hat einfach kein Geld mehr, denn das ist jetzt ja bei den Eigentümern und Anleihenhaltern der Banken. Unnötig zu sagen, dass viele Brühnings Sparpolitik für den Aufstieg der NSDAP in den Dreizigern mitverantwortlichen machen. Wie bei Brühning wird nicht nur gespart, sondern auch Steuern erhöht.

Deutschland

Investoren für gewerbliche Immobilien machen einen Bogen um Deutschland. Die Preise seien noch zu hoch. Korrekturen um 20% werden erwartet.

Griechenland

Korruption nimmt weiter zu.

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
37 (35) Irland 291 (-14%) 45% U AAA
44 (44) Griechenland 212 (-17%) 35% U A-
46 (43) Östereich 195 (-24%) 33% AAA
49 (50) Italien 176 (-9%) 30% A+
50 (47) Slowakei 168 (-21%) 29% AAA
51 (48) Slowenien 162 (-23%) 28% AAA
54 (55) Belgien 129 (-11%) 23% AA+
55 (54) Spanien 127 (-13%) 23% AA+
58 (57) Portugal 118 (-12%) 21% A+
59 (58) Niederlande 114 (-9%) 21% AAA
60 (60) Frankreich 82 (-13%) 15% U AAA
62 (63) Finland 76 (-15%) 14% AAA
63 (62) Deutschland 76 (-15%) 14% AAA
64 (64) Malta 22 (1%) 4% L A
65 (65) Zypern A+

Ost-EU

Krisensymptome in Osteuropa

Krisensymptome in Osteuropa

Tschechien

Tschechiens Wirtschaft hat ein Klumpenrisiko in der Autoindustrie. Mit der Wirtschaftskrise kommt auch die Autokrise und damit eine Gefahr für ganz Tschechien. Das dürfte für die Slowakei ähnlich aussehen.

Litauen

Die Regierung hat den Etat für die derzeitige europäische Kulturhauptstadt Vilnius um 40% gekürzt. Das Netzwerk der European Capitals of Culture (ECOC) hat sein geplantes Treffen in Vilnius daher abgesagt.

Lettland

Interview mit dem Zentralbankchef: „Am Ende steht nicht der Kollaps, sondern der Euro. 2012 wollen wir dabei sein.“

Rumänien

Rumänien hat akute Geldsorgen und fordert von der EU einen Notkredit an. Den wir die EU nur unter harten Einschnitten und Sparmaßnahmen gewähren.

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
6 (7) Lettland 1116 (1%) 92% I,U,R, K,E BB+
9 (9) Litauen 693 (-7%) 77% U,K A+
11 (13) Rumänien 661 (-5%) 76% U,K BBB+
14 (15) Bulgarien 588 (-10%) 71% U,K A
15 (16) Estland 573 (-8%) 70% AA
18 (17) Ungarn 540 (-10%) 68% I,U,K, E A
22 (19) Kroatien 478 (-15%) 63% BBB
30 (24) Türkei 393 (-22%) 56% BB-
35 (32) Polen 307 (-13%) 47% E A+
41 (40) Tschechien 253 (-16%) 41% AA
70 (70) Serbien I BB-

NON-EU

Serbia

«IWF oder Bankrott» in Serbien

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
1 (1) Ukraine 3695 (-6%) 100% I,U CCC+
72 (-) Weißrussland 0 (- 0% K B+
73 (-) Albanien 0 (- 0% K

Asien

Roubini analysiert wie stark Asien betroffen sein wird.
http://www.rgemonitor.com/roubini-monitor/255887/how_severely_will_asia_be_affected_by_the_global_recession

Russland

Schutzzölle auf Importautos haben nicht gebracht. Die Autoproduktion in Russland bricht um 80% im Jahresvergleich ein.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/im-russischen-detroit-geht-die-angst-um;2191140

Thailand

Das Musterexportland kann sich der Krise auch nicht entziehen.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,611997,00.html

China

Das Land der Mitte bunkert fleißig Rohstoffe und hält so den Baltic Dry Index hoch. Das verwundert, denn die Exporte brechen China noch schneller weg als Deutschland. Die Nachfrage nach Rohstoffen ist damit wohl einer steigenden Binnennachfrage geschuldet. Das verbuche ich mal unter „gute Nachricht“. Aber angesichts der Massen an chinesischen Arbeitern in der Exportindustrie steigt in der Übergangsphase die Gefahr von Unruhen.

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
3 (3) Pakistan 2055 (-27%) 99% CCC+
7 (6) Kasachstan 1062 (-10%) 91% BBB-
13 (12) Indonesien 659 (-6%) 76% BB-
16 (11) Russland 569 (-21%) 70% K BBB
19 (20) Vietnam 535 (-5%) 68% BB
26 (29) Philippinen 445 (-5%) 61% BB-
27 (31) Korea 420 (-5%) 58% A
36 (37) Thailand 298 (-6%) 46% BBB+
38 (38) Malaysia 286 (-7%) 44% A-
42 (45) Neuseeland 243 (-3%) 39% AA+
45 (46) China 199 (-13%) 33% U A+
47 (49) Australien 191 (-8%) 32% AAA
48 (51) Hong Kong 177 (-7%) 30% AA+
56 (59) Japan 125 (6%) 22% AA
67 (67) Indien BBB-

Lateinamerika

Chile

Chile steht vergleichsweise gut dar. (Tip von Leser Lemmy Caution)

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
2 (2) Argentinien 3230 (-5%) 100% B-
4 (4) Venezuela 2030 (-10%) 99% BB-
21 (21) El Salvador 516 (0%) 66% BB+
23 (22) Kolumbien 474 (-8%) 63% BB+
25 (25) Panama 446 (-10%) 61% BB+
28 (28) Peru 414 (-13%) 58% BBB-
31 (30) Brasilien 391 (-12%) 56% BBB-
40 (41) Chile 269 (-5%) 42% A+
66 (66) Ecuador Ausfall
68 (68) Guatemala BB
69 (69) Costa Rica BB
71 (71) Uruguay BB-

Afrika

Auch Afrika spürt den Wirtschaftsabschwung. Aber die Krise verläuft noch vergleichweise glimpflich, denn die finanziellen Verpflechtungen sind klein.

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
29 (27) Südafrika 396 (-17%) 56% BBB+
32 (34) Marocco 340 (-2%) 51% BB+
34 (36) Tunesien 327 (0%) 49% BBB

Naher Osten

Rang(von) Land Risikoprämie PD Hinweis Rating
5 (5) Irak 1625 (0%) 98% L
10 (10) Dubai 676 (-8%) 77%
12 (14) Ägypten 660 (0%) 76% BB+
17 (18) Bahrain 547 (-5%) 69% A
20 (23) Libanon 529 (3%) 67% B-
24 (26) Abu Dhabi 449 (-6%) 61% AA
33 (33) Katar 330 (-5%) 49% AA-
39 (39) Saudi Arabien 278 (-8%) 44% AA-
43 (42) Israel 232 (-10%) 38% A

Generelles

Analyse der Erste Bank zu den Verschuldungen der Länder.

3 Antworten zu Update Länderrisiko 16.03.2009

  1. […] ähnliche Auflistung mit weiterführenden Links zu Artikeln und Kommentaren veröffentlicht auch Verlorene Generation (mit etwas abweichenden Zahlen). Eine […]

  2. Marco sagt:

    Insgesamt sind das doch alles in allem gute Ratings für die Eurozone, außerdem darf man auch nicht vergessen, das es wohl bald wieder besser Zinsen für die Anleihen dieser Staaten gibt. Je schlechter das Rating umso besser für die Zinsen :-) Naja unter BBB sollte es aber nicht gehen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: