Sprunghafter Anstieg der Arbeitslosigkeit im Sommer

Das Ifo-Institut rechnet damit, dass ab diesen Sommer die Arbeitslosigkeit sprunghaft ansteigen könnte. Bis zu 700.000 neue Arbeitslosen könnte es dieses Jahr geben.

Das Handelsblatt meldet:

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet der Wirtschaftsexperte Carstensen mit deutlich mehr Arbeitslosen als bisher prognostiziert. „Die Zahl der Arbeitslosen könnte im Jahresverlauf um bis zu 700 000 steigen“, sagte Carstensen „Bild.de“. Derzeit wolle jedes dritte Industrieunternehmen Stellen abbauen. Auch die Kurzarbeit werde für viele Firmen dauerhaft zu teuer.

Der Chef des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, äußerte im „Euro am Sonntag“ die Befürchtung, dass im Jahresverlauf die Kurzarbeit von Entlassungen abgelöst werde. Die Chefvolkswirte von Allianz und Deutscher Bank, Michael Heise und Norbert Walter, erwarten dem Blatt zufolge im laufenden Jahr den Verlust von 600 000 Arbeitsplätzen.

Liebe Regierung, bitte haltet Euer (pardon: unser) Geld beisammen, damit wir diesen neuen Arbeitslosen auch noch Hilfe zukommen lassen können. Bitte bedenkt, dass die o.g. Zahle sich nur auf 2009 beziehen. 2010 wird die Zahl der Arbeitslosen weiter wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: