Grundsätzliches

Geredet wird viel: vornehmlich über systemisch wichtige Funktionen von Banken, Gier, strukturierte Produkte und amerikanische Häuslebauer. Leider geht die ganze Diskussion am Kern der Krise vorbei und ziehen die Handlungen des Staates diese unnötig in die Länge oder liefern die Voraussetzungen für die nächste Krise.

Der Reihe nach. Die wichtigste Funktion eines Wirtschaftssystems ist die Allokation von knappen Ressourcen in die Sektoren, die sie am besten verwenden können. Sind Ressourcen (Arbeit und Kapital) in Sektoren verwendet, deren Güter nicht mehr genügend nachgefragt werden, werden sie die Ressourcen dort abgebaut und in neuen Sektoren eingesetzt. So passt sich das Güterangebot an die Präferenzen der Verbraucher an, so bekommen die Verbraucher das, was sie haben wollen (z.B. Busticket), nicht das, was sie haben sollen (z.B. Auto). Dieser Mechanismus von Angebot und Nachfrage sorgt für wirtschaftliches Wachstum und ein Güterangebot, dass sich an Präferenzen orientiert.

Leider scheint sich in letzter Zeit die Mär zu verbreiten, das Wirtschaftssystem sei in erster Linie dazu da, Arbeitsplätze in Branchen (Auto) zu erhalten, wo es eine Überproduktion gibt und die Güter nicht abgesetzt werden können. Dafür soll Staatskente in Anspruch genommen werden. Steuergeld für Dinge die die Steuerzahler naicht haben wollen.  Der Markt würde für Anpassung sorgen, die Arbeiter von Opel könnten produktiveren Tätigkeiten nachgehen, anstatt Autos zu bauen, die keiner will und in den neuen Branchen mehr Geld verdienen.

Unsere Produktionsstruktur ist hochgradig verzerrt durch staatliche Eingriffe insbesondere die Automobilindustrie hat sich zu einem riesigen Klumpenrisiko entwickelt. In den USA ist es nicht anders. Entscheident bei der frage ob und wie lange es dauert aus der Krise zu kommen, ob jemand den Mut dazu hat, dass sich die Produktionsstruktur anpasst, allein, ohne staatliche Hilfe!

Eine Antwort zu Grundsätzliches

  1. […] verteckt sich denn dahinter? Die Zahl der betroffenen Arbeitsplätze? Der Sinn eines Wirtschaftssystem ist es nicht Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen, sondern benötigte Güter zu produzieren. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: