Inflationserwartung USA

Im November meldete dieser Blog, dass die Inflationserwartung in den USA bei -2% liegt. Es ist an der Zeit für ein Update.

Die USA bieten neben den normalen Staatsanleihen auch solche an, die mit einem Schutz gegen Inflation ausgestattet sind. Diese schütten am Ende der Laufzeit nicht das eigesetzte Kapital, sondern ein um die zwischenzeitliche Inflation erhöhten Betrag aus. Daher kann man aus der Zinsdifferenz zwischen den normalen Staatsanleihen und den sogenannten TIPS die Inflationserwartung des Marktes ablesen.

Wir sind natürlich nicht die ersten Menschen auf diesem Planeten, die auf die Idee kommen, die Inflationserwartung so auszurechnen. Genau genommen hat die FED lange Zeit die Inflationserwartung selber veröffentlicht. Dies hat sie aber im Zuge der Finanzkrise eingestellt, so dass die normale Presse nicht mehr so einfach darüber berichten kann.

In der folgenden Grafik werden die Renditen fünfjähriger Anleihen und die darin eingepreiste durchschnittliche Inflationsrate der nächsten fünf Jahre.

US-Staatsanleihen vs. TIPS

US-Staatsanleihen vs. TIPS

Die rote Linie gibt die Verzinsung der normalen Staatsanleihen im Zeitablauf an. Die blaue Linie jene für die inflationsindezierten Anleihen. Daraus errechnet sich die erwartete Inflationsrate; dargestellt als grüne Linie.

Erkennbar schwankt die Inflationserwartung seit der Lehman-Pleite sehr stark. Der Markt ist sich nicht sicher, ob er Deflation oder Inflation erwarten soll. Das ist auch nicht überraschend: Ob es Inflation oder Deflation gibt hängt davon ab, ob der Staat Geld druckt und es in das große schwarze Loch namens Bankensystem kippt. Druckt er kein Geld, so gibt es Deflation.

In den letzten Tagen haben sich die Marktteilnehmer durchgesetzt, die eine Inflation erwarten. Die Inflationserwartung ist von -2% stark angestiegen auf nun +0,3%. Tendenz steigend. Damit hat die FED genau das erreicht, was Bernanke immer als bestes Rezept für Deflationsbekämpfung angesehen hat: Überzeuge den Markt davon, dass Du das Unverantwortliche tun wirst und Geld in großen Mengen druckst.

Bleibt die Frage: Schafft er auch den Teil zwei des Plans: es nicht zur Inflation kommen zu lassen? Davon bin ich alles andere als überzeugt. Wir werden die Zinsdifferenz im Auge behalten, auch wenn die FED das nicht mehr veröffentlicht.

Eine Antwort zu Inflationserwartung USA

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: