Steinmeier ruft zur Kapitalverschwendung auf

Januar 24, 2009

Kanzlerkandidat Steinmeier fordert, dass Unternehmen in der Krise auf die Ausschüttung von Dividenden verzichten sollten, um zu investieren und Arbeitsplätze zu sichern. Dazu ist anzumerken, dass Dividenden meist aus den Gewinnen des Vorjahres gezahlt werden. Es ist sinnvoll Geld an Aktionäre auszuschütten, falls das Unternehmen keine Möglichkeit hat in profitable Projekte zu investieren. Investiert es aber aufgrund eines Ausschüttungsverbots in nichtprofitbale Projekte, so hat dieses den ineffizienten Einsatz von Kapital und Arbeit zur Folge. Dividenden signalisieren auch, dass ein Unternehmen gesund ist. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Der Spiegel stellt die richtige Frage

Januar 24, 2009

Daß der Spiegel auf seinem Titelblatt eine Frage stellt, die tatsächlich für das Handeln der politischen Aktuere entscheidend sein sollte ist selten geworden. Die Montag erscheinende Ausgabe stellt die Frage „Wann ist der Staat eigentlich pleite?“. Was beim ersten Lesen klingt wie eine harmlose neugierige Frage eines Kindes, ist bei näherem Hinsehen die größte Gefahr, die unserer konsum – und staatsgläubigen Gesellschaft droht. Ich hoffe, dass die zugehörigen Artikel dazu beitragen, ein wenig Maß in die Debatte um Konjunkturpakete und Staatsausweitung zu bringen. Wie es aussieht, wenn ein Staat zahlungsunfähig ist, kann man derzeit in Island betrachten: Demonstrationen, Importprobleme, etc. Wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass es passiert gibt es bei uns.


%d Bloggern gefällt das: