CDU hat Realitätsverlust

Qimonda, ein sächsischer Halbleiterhersteller der noch nie einen Cent Gewinn gemacht hat, hat Insolvenz angemeldet. Da ist es wirklich unsinnig der Politik dafür die Schuld zu geben. Liebe sächsische CDU: Ihr seid daran völlig unschuldig. Nur warum glaubt CDU-Fraktionschef Steffen Flath, dass die EU schuld sei?

In Spiegel-Online gibt Steffen Flath zu besten:

Ich hätte mir mehr Hilfe von der Europäischen Union gewünscht. Leider wurde offenbar in Brüssel die Bedeutung des Dresdner Chipindustriestandortes für Europa nicht erkannt.

Warum sollte die EU eine Firma retten, die offensichtlich völlig unwirtschaftlich ist? Ist das so eine Art ABM-Maßnahme nach dem Vorbild der Kohleindustrie? Bringt nichts, aber wenigsten arbeiten dort Leute?

Qimonda hatte einen dringenden Liquiditätsbedarf von 625 Millionen Euro. Bei 12.000 Angstellten macht das 52.000 pro Arbeitsplatz. Da das Geld auch nur den dringenden Liquiditätsbedarf abgedeckt hätte, stünde Qimonda nächstes Quartal wieder vor der Tür. Wie sollte es auch anders sein, schliesslich habe die noch die Gewinn gemacht.

Das die EU hier kein Geld gibt ist daher genau richtig. Schuld hat allenfalls die sächsische CDU und die Regierung in Berlin, dass sie dem Laden welches geben wollte.

Advertisements

One Response to CDU hat Realitätsverlust

  1. Thomas sagt:

    „Bringt nichts, aber wenigsten arbeiten dort Leute?“

    Genau. Das ist neuerdings das Argument für alles.

    Natürlich, es ist tragisch, wenn Menschen arbeitslos werden, aber diese Arbeitsplätze werden ja nicht von heute auf morgen in Luft aufgelöst. Wenn es bisher Abnehmer für Qimonda-Produkte gab, dann wird irgendjemand das nun fehlende Angebot kompensieren – mit neuen Arbeitsplätzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: