Verlierer Koch triumphiert

Nach der Prognose des Wahlergebnis erreicht Kochs CDU ungefähr die gleichen Anzahl an Sitzen wie bei der Wahl im Januar. Ein katastrophales Ergebnis angesichts der großen Zahl der Ex-SPD-Wähler, die sich für eine neue Partei entscheiden musste.

Gewinner waren Grüne und FDP. Als positiv ist herauszustreichen, dass die Linke kein Kapital aus der SPD-Krise schlagen konnte. Das demokratische Koordinatensystem der Wähler in Hessen stimmt also noch.

Triumphieren kann aber Roland Koch. Der Populist konnte zwar keinen wesentlichen Stimmenzuwachs erzielen, aber eine Koalition mit der FDP und damit eine Rettung seiner angeschlagenen politischen Karriere erscheint wahrscheinlich.

Ergebnisse im einzelnen:

Laut Infratest Dimap liegt die CDU bei 37,5 Prozent und verzeichnet einen leichten Stimmzuwachs (2008: 36,8 Prozent). Die SPD sackt um mehr als 13 Prozent auf 23,5 Prozent ab – das schlechteste Ergebnis, das die Partei je in Hessen hatte. Die FDP schafft 16 Prozent (ein Plus von mehr als 6 Prozent. Die Grünen haben mit 14 Prozent ihr bestes Ergebnis überhaupt in Hessen eingefahren. Im Vergleich zum Vorjahr haben sie ihren Stimmanteil von 7,5 in 2008 beinahe verdoppelt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: