Ministerpräsident manipulierte Lebenslauf

„Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat als Europa-Abgeordneter von 1994 bis 1999 dem Brüsseler Parlament eine Biografie mit mehreren wahrheitswidrigen Passagen vorgelegt. Mit dem manipulierten Lebenslauf, abgedruckt im Handbuch „Europäisches Parlament“, wollte er offenbar gezielt seinen Werdegang als Staatsfunktionär in der DDR verschleiern.“ Dies berichtet die Berliner Morgenpost.

Da hilft es wenig, wenn die CDU regelmäßig „Die Linke“ als SED-Nachfolgepartei fehlendes Demokratieverständnis vorwirft. Die sollen sich erstmal ihre eigene Vergangenheit stellen, dann wären sie deutlich glaubwürdiger.

Advertisements

One Response to Ministerpräsident manipulierte Lebenslauf

  1. sehrzynisch sagt:

    „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: