Israelische Bomben auf Iran wahrscheinlicher

Die „The Times“ berichtet, dass die Wahrscheinlichkeit eines präventiven Schlages aus iranische Atomanlagen in den letzten Wochen signifikant gestiegen ist. Als Quelle sind Geheimdienstkreise angegeben. Die Weltwirtschaftskrise und die Wahl von Obama zum amerikanischen Präsidenten hat einige Konfliktherde in Vergessenheit geraten lassen. Aber einige Ereignisse werden deutlich wahrscheinlicher, wenn es keine Öffentlichkeit für sie gibt.

Für israelische Konservative ist das Ende der Ära Bush eine Zäsur. Wenn Obama das Amt übernimmt, wird es deutlich weniger Untertützung für eine Bombadierung iranischer Atomanlagen geben. Bush wird es sicher nicht nur hinnehmen, sondern sogar unterstützen. Denn wie diese Karte zeigt benötigt Israel Überflugrechte über den Irak, um bis Iran vorzudringen. Zwar hat sich die israelische Armee schon mehrfach nicht um Überflugrechte z.B. der Türkei geschert. Aber bei einem amerikanisch kontrolliertem Luftraum ist das nicht so einfach.

Für Israel geht damit ein Zeitfenster dem Ende zu, in dem sie die Nuklearanlage in Isafahan noch mit sicherer amerikanischer Unterstützung durchführen können. Es ist nicht ausgeschlossen, aber nicht ausgemacht, das Obama seine Unterstützung für eine Bombardierung erteilen wird. Angeblich soll aber aber schon bei einer Europareise im Sommer mit den europäischen Regierungen über eine mögliche Operation im Iran gesprochen haben. Dann hätte Israel keinen unmittelbaren Zeitdruck. Aber da Israel überzeugt ist, dass Iran 2010 die Bombe haben kann, werden sie 2009 auf eine Aktion drängen. Allzuviel Zeit hat Obama mit seiner versprochenen direkten Verhandlung mit dem Iran also nicht. Zuviel sollten wir uns davon sowieso nicht versprechen. Mahmoud Ahmadinejad hat sich schon in der Vergangenheit nicht sonderlich zugänglich für rationale Argumente gezeigt.

Link:

Jerusalem Post: ‚Chances of Israeli strike against Iran’s nuke facilities now higher‘

Times: Bush and Olmert to meet over Iran’s nuclear ambitions

AP: Lame-duck US, Israeli leaders to meet a final time

Update 01.12.2008:
Nun hat sich auch das deutsche Leitmedium der Spiegel dem Thema angenommen:

Nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde verfügt Iran mittlerweile über 630 Kilogramm niedrig angereichertes Uran, das Land baue immer neue Zentrifugen zur Anreicherung, kooperiere kaum noch mit den Kontrollbehörden. Schon in einem Jahr sei ein erfolgreicher Nukleartest Teherans denkbar, warnten die Atomaufseher.

Das deckt sich dann ja mit meiner These, dass es noch 2009 zu einem israelischen Luftangriff auf die Atomanlagen kommen könnte. Aber er schreibt auch

Auch ein möglicher israelischer Erstschlag sei derzeit im Weißen Haus kein Thema mehr – obwohl laut „Haaretz“ Israels Nationaler Sicherheitsrat im Dezember ein Papier zu Angriffsplänen bezüglich Iran beraten will.

Also ein Angriff ohne die Zustimmung der USA? Schon möglich. Gut möglich, dass Israel erst bombt und dann um Erlaubnis fragt. Das war auch schon bei der Bombadierung syrischer Atomanlagen das Vorgehensmodell. Der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes, Amos Yadlin, sagt richtigerweise

Ein Militärschlag würde die Atomentwicklung vielleicht aufhalten, aber nicht zum Stillstand bringen.

Richard Haass, Präsident des „Council on Foreign Relations“ in New York sagte „Newsweek“:

Ein Angriff bringt uns etwas Zeit, wird aber das Problem nicht lösen. Er würde aber zu iranischen Vergeltungsschlägen gegen US-Einrichtungen im Irak und Afghanistan führen und zu viel höheren Ölpreisen – das letzte, was die Welt braucht in der Finanzkrise.

Advertisements

2 Responses to Israelische Bomben auf Iran wahrscheinlicher

  1. […] hatte spekuliert, dass Israel noch schnell die Atomanlagen im Iran bombadieren könnte, bevor Bush aus dem Amt scheidet. Der Spiegel spekuliert nun das gleiche für den Angriff […]

  2. […] und Irans Atomanlagen Die Spekulationen eines israelischen Angriff auf die iranischen Atomanlagen vom vergangenen November scheinen korrekt gewesen zu sein. Die New York Times berichtet, dass die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: