Piraten gegen Private Equity

Heidi N. Moore vergleicht das Geschäft der Pritaten mit dem der Private-Equity-Fimen. Hier ein paar Highlights aus dem Artikel.

Öffentliche Wahrnehmung

Piraten: Wurden früher verachtet und als Barbaren bezeichnet. Gelten als Verursacher internationaler Kriege. Illegal

Private Equity: Wurden früher verachtet und als in dem Buch über eine KKR-Übernahme als Barbaren bezeichnet. Legal

Geschäftsmodell

Piraten: Werte an sich reissen. Geld verdienen durch Erzeugung einer Notlage. Lösegeld fordern. „Einer für Alle – Alle für Einen“-Partnerschaftsmodell

Private Equity: Werte an sich reissen. Geld verdienen durch Verringern einer Notlage. Dividendenausschttung oder IPO. „Einer für Alle – Alle für Einen“-Partnerschaftsmodell

Vergütung

Piraten: Schiffe entführen. Dann Beute teilen, wenn Operation erfolgreich.

Private Equity: Firmen kaufen und dann Beute teilen, wenn Operation erfolgreich.

[…]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: