Abstimmung: Verbleib der Vier!

Bevor die Austritts- und Ausschlussaufforderungen losgetreten werden: Hier habt Ihr die Möglichkeit eure Solidarität zu bekunden. Bitte hinterlasst einen kurzen Einzeiler als Kommentar, wenn Ihr der Meinung seid die vier müssten bleiben.

Edit: habe gerade gelernt, wie man Abstimmungen hinzufügt:

14 Antworten zu Abstimmung: Verbleib der Vier!

  1. dragunov sagt:

    gerade frage ich mich, warum dieser „aufruf“ nicht in form eines „stöckchens“ durch die bloggerszene geht… okay, kein guter scherz. der verbleib ist aber ebenfalls kein guter.

    diese vier sozialdemokraten haben uns verraten! nichts gegen rückrat und standpunkte in der politik – aber bitte nicht erst fünf vor zwölf. kann es sein das der parteitag jenen nicht genug medienaufmerksamkeit schenkte? kann es sein das es bei den verhandlungen zum koalitionsvertrag um sachthemen ging und nicht um persönliche belange? kann es sein das speziell frau metzger in ihrem wahlkreis schon lange mit vorwürfen der organisierten wirtschaftskriminalität in zusammenhang gebracht wird?

    kann es ein das solidarität hierbei nur wieder als selbstzweck angeführt wird? was spricht den wirklich bei dieser viererbande gegen einen ehrlichen job in der wirtschaft? die mangelnde erfahrung oder ein noch nicht perfekter lobbyismus?

  2. ketzerisch sagt:

    Kann es sein, dass die Probeabstimmung heute nicht wirklich eine Probeabstimmung war, wenn keiner das Recht erhalten soll nach seinem Gewissen mit „Nein“ zu stimmen? Rückrat war es das „Nein“ öffentlich zu machen, kein Rückrat ist was bei Heide Simonis passiert ist.


    Artikel 38 der Verfassung

    (1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

    -> Das sollte so ähnlich auch in Hessen sein.

  3. califax sagt:

    Gute Nachricht: Im hessischen landtag sitzen noch vier Sozialdemokraten.
    Schlechte Nachricht: Es sind nur vier und sie verlassen die SPD-Fraktion.

    Schlechte Nachricht: Drei von ihnen hätten sich viel früher stellen müssen, statt jetzt im letzten Moment die Notbremse zu ziehen.
    Gute Nachricht: Sie haben es trotz des massiven Gruppendrucks doch noch geschafft, sich dem Kadavergehorsam zu entziehen.

    Gute Nachricht: Vier SPD-Abgeordnete wissen noch, daß man niemals Nazis und Kommunisten an die Macht bringen darf, wenn man nur irgendetwas aus den Verbrechen des letzten Jahrhunderts gelernt hat.
    Schlechte Nachricht: Damit kriegen sie von der SPD jetzt Dresche, sollen nach Meinung vieler Genossen sogar aus der Partei fliegen.

  4. dragunov sagt:

    keine frage das der genannt absatz 1 des artikel 38 für die nächste bundestagswahl gilt, hier vor ort gilt noch die hessische verfassung.
    ansonsten stimmt das mit der freien wahl ja – insbesondere auch für die abgeordneten der cdu-fraktion. die sollen ja nicht an die wahlurne, damit auch hier keine abweichler die strategie der interimsregierung koch durchkreuzen. bin mal gespannt ob die vier ihr u.a. hier erjammertes mandat wenigstens nutzen um für neuwahlen zu plädieren. das wäre doch mal etwas mit rückrat…

    @califax: nazis hats im hessischen landtag schon gegeben. auch mit duldung durch sozialdemokraten. old but true storys…

  5. ketzerisch sagt:

    Auch die hessische Verfassung garantiert in Art. 76 die freie Mandatsausübung. Ein Weisungsrecht der Parteimehrheit ist hingegen nicht vorgesehen.

    Ich bin mir sehr sicher, dass die Vier für Neuwahlen stimmen werden.

  6. ketzerisch sagt:

    Noch eine Stimme:
    Wolfgang Clement äußerte sich am Montag erleichtert über die gescheiterte Regierungsbildung von Andrea Ypsilanti in Hessen. „Ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube. Ich bin froh, dass der Kelch an uns vorüber gegangen ist“, sagte der frühere NRW-Ministerpräsident und frühere SPD-Bundesminister der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagsausgabe)

  7. Timm Schoof sagt:

    Wenn Andrea Ypsilanti anscheinend mit Scheuklappen durch die Gegend läuft, dann muss sie sich nicht wundern, erst kurz vorm „Ziel“ unsanft gestoppt zu werden.
    Es ist nicht so, dass die SPD bis auf Frau Metzger komplett hinter diesem Kurs Richtung links außen stand, und das war durchaus zu merken.

    Ich bin froh, dass das Vorhaben mit der antidemokratischen Linken gescheitert ist, und entsetzt über die ebenso antidemokratischen Verfehmungen, denen sich die vier vernünftigen SPD-Abgeordneten nun ausgesetzt sehen.
    http://blogts.wordpress.com/2008/11/03/wer-ist-hier-charakterlos/

  8. ketzerisch sagt:

    @Timm Schoof:
    Ja, sogar Herr Al-Wazir hatte sich schon vorher sorgen gemacht. Wie blind muss Frau Ypsilanti gewesen sein, dass sie nicht gemerkt wie weit sie vom rechten Flügel weggedriftet ist. Einen solchen Linksrutsch gab das Wahlergebnis nicht her. Es stellt einfach nicht den Wählerwillen dar.

  9. Hier wird zwar die undemokratische Linke gefeiert aber man zensiert meine Kommentare.
    Sozialdemokraten.

    Es grüßt, letztmalig, der Basisdemokratische Schweizer.

  10. ketzerisch sagt:

    Lieber Dj, von Dir ist kein Kommentar zensiert worden. Er steht vier Kommentare weiter oben.

  11. Lieber ketzerisch,

    Asche auf mein Haubt!
    Ich habe Dich verwechselt, der Zensor war califax,
    Du hattest dort kommentiert.
    (Schluck)
    Wie peinlich, ich entschuldige mich in aller Form!

    Herzlichst
    Dj

  12. califax sagt:

    @at djdeutschland:

    Erstens gibt es einen Unterschied zwischen Hausrecht und Zensur, und zweitens habe ich Deinen Unsinn nicht nur freigeschaltet sondern auch beantwortet.

    Allerdings verlange ich von den Kommentaren auf meinem Blog tatsächlich ein gewisses Mindestmaß an Intelligenz und werde keine Trolle dulden. Du könntest tatsächlich der erste werden, dessen Kommentare ich wegen Dummheit lösche.
    Insofern wäre es mir ganz genehm, falls Du es bei dem einen Versuch beläßt und Deinen Mist auf Deiner eigenen Website oder bei schmerzresistenteren Bloggern verklappst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: